Channel Business Consulting

Verwaltung und Führung einer Limited

Buchhaltung:
Jede Limited ist nach dem englischen Gesetz verpflichtet, eine Buchhaltung zu führen.

Buchhaltungszeitraum:
Der Zeitraum der jährlichen Buchhaltung darf nicht kürzer als 6 Monate oder länger als 18 Monate sein

Gewinn -/ Verlustrechnung:
Am Ende, spätestens jedoch nach zehn Monaten nach Ablauf jedes Geschäftsjahres wird eine einfache Gewinn- und Verlustrechnung (Annual Return) an die nationale Steuerbehörde / Finanzamt (Inland Revenue) eingereicht, sowohl ins englische Handelsregister (Companies House) die jährliche Meldung über die Geschäftsentwicklung der Gesellschaft. Terminversäumnisse können hohe Strafen oder die Löschung vom Handelsregister bedeuten..

Bilanz:
Eine Bilanz wird nur bei einem Mindestumsatz von GBP 350.000 von den beiden Behörden verlangt.

Geschäftsjahr:
Das Geschäftsjahr ist ein Kalenderjahr beginnent mit der Gründung der Firma und endet "automatisch" ein Jahr danach am jeweiligen Monatsende des Gründungsmonats.
Dieses Datum kann aufgrund von Umständen innerhalb der Firma nur einmal geändert werden. Dadurch verschiebt sich auch das Geschäftsjahr.

Auslandstätigkeit der Firma:
Alle Gesellschaften (Ltd), auch die die ausschließlich im Ausland arbeiten sind verpflichtet eine "konsolidierte Bilanz" einzureichen.

Nicht tätige Firmen:
Für Gesellschaften, die während des Geschäftsjahres nicht tätig waren (Dormant Accounts) reicht eine formlose Erklärung gegenüber dem Finanzamt (Inland Revenue) aus.

Veränderungen Firmennamen, Geschäftsführer, usw:
Veränderungen der Gesellschaft wie z.B. änderung des Firmennamens, Neuberufung oder Abberufung des oder der Geschäftsführer, sowie Sekretary sind dem englischen Zentralhandelsregister (Companies House) zu melden.

Geschäftszweck und Tätigkeitsbereich:
Geschäftszweck und Tätigkeitsbereich der Firma werden nach einem Geschäftsjahr dem Handelsregister mitgeteilt.

Mehrwertsteuernummer:
Eine Mehrwertsteuernummer (VAT Number: Value Added Tax Number) kann beim englischen Zoll (Customs and Excise) beantragt werden.
Diese ist keine Pflicht für Firmen mit einem Jahresumsatz von weniger als GBP 55.000.
Firmen mit einer internationalen Tätigkeit wird diese Steuernummer empfohlen, um somit im europäischen Ausland Mehrwertsteuerfrei einkaufen oder verkaufen zu können.
Dies hat zur Folge das jedes Kalenderquartal eine Mehrwertsteuererklärung eingereicht werden muss.

Körperschaftssteuererklärung:
Eine regulär geschäftlich tätige Gesellschaft muss bis spätestens 22 Monaten nach der Gründung die erste Körperschaftssteuererklärung (Cooporation / Company Tax Return) beim Finanzamt (Inland Revenue) abgeben.
Dies ist eine Erklärung aus dem Formular "Report of the Director & Financial Statements".
Bei jeder Körperschaftssteuererklärung vor dem Finanzamt ist dem Handelregister eine "Kurzform" der Körperschaftsteuererklärung (Abbreviated Financial Statement) zu übermitteln.

 

Ihr Limited Name